TOP HANDELSFLÄCHEN in VÖSENDORF BEI WIEN - vis-á-vis Kika, METRO,..

neben dem im Dezember 2003 errichteten Hofer-Markt sind folgende Flächen disponibel:

Ca. 5.000 m² um EUR 1.250.000,-- - verkauft im Jahre 2007

Bei Bedarf an Flächen in diesem Bereich ersuchen wir um Kontaktaufnahme.

 

1120 Wien

Biedermanngasse: Dieses Projekt wurde durch uns verwertet und wurde bereits realisiert.

 

Wien-Nord:

An der B 8 - nordöstlich Wiens (ca. 10 km von Wiener Stadtgrenze) steht eine Gesamtfläche von rd. 37 ha --> bestehend aus  25 ha Bauland-Industrie (zum Teil noch Aufschließungszone)  und dzt. noch 12 ha Grünland zur Verfügung.

Die Fläche verfügt über Bahnanschluß und ist derzeit über die B 8 (ca. 12 km zur S 2/A23) erreichbar. Kurz- bis mittelfristig wird es eine hochrangige Anbindung an den Autobahnring Wien geben. Eine Schnellbahnstation (Hauptstrecke nach Gänserndorf ) befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Die Liegenschaft ist als Gewerbepark oder Logistikzentrum geeignet, die Eignung für ein Outlet-Center wäre zu prüfen. Preis: EUR 20 Mio. (= rd. EUR 54,--/m²).

 
2333  Leopoldsdorf bei Wien

Hier sind wir mit dem exklusiven Verkauf eines rd. 38.400 m² grossen gewerblichen Grundstückes in guter Lage mit sehr guter logistischer Anbindung (auch an die S 1) beauftragt.

Das Grundstück - es ist in diesem Bereich die einzige große Fläche im Besitz eines Eigentümers - ist derzeit noch in einer Aufschliessungszone. Die Aufhebung der Aufschliessungszone erfolgt, sobald ein der Gemeinde genehmes Nutzungskonzept vorgelegt und von dieser genehmigt wird. In erster Linie wünscht die Gemeinde eine Konzeption, die die Schaffung einer bestimmten Zahl von Dauerarbeitsplätzen (min. 20 bis 30) beinhaltet. Idealkonzeption ist die Ansiedlung von produzierenden Betrieben oder eines Gewerbeparks mit - auch - produzierenden Mietern. Eine reine Logistiknutzung (z.B. Spedition, Zentrallager) ist aufgrund der im Gemeindegebiet bereits bestehenden Aktivitäten nicht erwünscht und wird voraussichtlich seitens der Gemeinde nicht akzeptiert.

Für die nicht aufgeschlossene Fläche beträgt die Preisindikation EUR 4,032.000,00. Der Grundeigentümer ist grundsätzlich auch bereit, die Aufschliessungsarbeiten, insbesondere auch die Anbindung (die seitens des Grundeigentümers durchgeführt und (vor)finanziert werden müssen) durchführen zu lassen und die Liegenschaft aufgeschlossen zu verkaufen.

Erweiterungsflächen mit unmittelbarem Anschluß wird es voraussichtlich geben, sobald diese Grundkonzeption realisiert und die Aufschliessungszone für diese Fläche aufgehoben ist.

Kaufpreis: EUR 4,032.000,--

 

3430  Tulln

Königstetter Straße 163 B: Die rd. 8.216 m² große  Liegenschaft befindet sich an der vorwiegend für Handelsbetriebe genutzten Königstetter Straße, die die direkte Verbindung aus dem Westen Wiens nach Tulln und in weiterer Folge Richtung Krems und Waldviertel darstellt.  

Auf dieser steht ein vor kurzem fertiggestelltes, sehr aufwändig gestaltetes  Autohaus mit einer Verkaufsfläche von rd. 1.800 m² zuzügl.einer Bürofläche von rd. 550 m². 

Tulln ist eine expandierende Stadt mit rd. 15.000 Einwohnern, die eine sehr starke Ausstrahlung auf das Umfeld ausübt und Geschäfts- und Einkaufszentrum für den gesamten Bereich des Tullner Feldes ist.  

Der Kaufpreis beträgt EUR 3,990.000,--.  Die Liegenschaft und das Bestandsobjekt eignen sich für jede mit der derzeitigen Nutzung vergleichbare, wobei auch die Errichtung zusätzlicher Baulichkeiten möglich ist. Bei einer Handelsnutzung ist allerdings zu beachten, daß nach den restriktiven niederösterreichischen Raumordnungsbestimmungen Verkaufsgeschäfte, die Güter des täglichen Bedarfes anbieten, einer Sondergenehmigung bedürfen. Aufgrund der hochwertigen Qualität des Verkaufsgebäudes (durchgehender Marmorboden, große Glasflächen,…) eignet sich dieses neben dem Autohandel vor allem für gehobene Güter des Wohnbedarfes (Sanitär, Möbel,..).

 

7011 Siegendorf  

EUROPOINT:  (Areal der ehem. Zuckerfabrik Siegendorf). Hier soll auf einer Fläche von bis zu 200 ha eine neue Stadt entstehen, die aus Industrie- und Gewerbebetrieben, Dienstleistung, Handel, Sport-, Freizeit- und kulturellen Einrichtungen sowie ergänzenden Wohnparks besteht. Die Gesamtentwicklung steht unter dem Motto "Wohnen und Arbeiten, wo Andere Urlaub machen"

Infolge der ausgezeichneten geopolitischen Lage und der Erschließung ( Autobahn nach Wien 50 km/ 30 Minuten, Grenze mit Ungarn/ Ödenburg - Sopron 3 km, Bahnanschluß an das Netz der ROEE und industriegeeignete Ver- und Entsorgungseinrichtungen eignen sich diese Flächen hervorragend auch für großflächige industrielle Konzeptionen sowie für alle Unternehmen, die sich mit Logistik beschäftigen. 120.000 m² Handelsflächen ( Fachmarktzentrum ) sind geplant. Pro Jahr fahren fast 5 Mio. PKW auf der B 16 durch das Gelände; dies entspricht rd. 15 Mio. Personen. 

In der Zwischenzeit ist bereits eine große Zahl von Betrieben auf diesem Areal tätig.

Die Nahversorgung ist durch einen modernen, leistungsfähigen BILLA-Markt gesichert.

Grundstücksflächen: Im Gesamtausmaß von 1,5 Mio. m²; Widmung: Bauland - Betriebsgebiet; voll erschlossen Nutzung für Handel, Gewerbe, Industrie und Dienstleistungen

Der Verkauf von weiteren gewerblichen Flächen ist - lt. Eigentümer - erst wieder ab Jahresbeginn 2017 vorgesehen.
         

 
7132 Frauenkirchen - Seegrundstück im Seewinkel für Hotels (Ressorts), Seniorenresidenz, Rehabilitation  und/oder medizinische oder therapeutische Einrichtungen

In einem der schönsten Teile des burgenländischen Seewinkels (Stadt Frauenkirchen) liegt ein gut 40.000 m² großer (Schotter)See, zu dem rd. 24 Hektar Grundfläche, die diesen See umgeben, gehören.

Die Gemeinde hat (abgestimmt mit dem Land) eine Umwidmung im erforderlichen Sinn zugesagt, falls durch ein auf dieser Basis zu realisierendes Projekt zumindest 25 Dauerarbeitsplätze geschaffen werden. Eine See(wohn)siedlung ist daher – zumindest derzeit – ausgeschlossen.  

Alle dieses Kriterium der Arbeitsplatzschafffung erfüllenden Projekte sind aber sowohl der Gemeinde als auch dem Land sehr willkommen. Überdies bietet das Burgenland im Regelfall optimale Förderungsrahmenbedingungen (auch seitens der EU). Da es in der Nähe leistungsfähige und moderne touristische Betriebe gibt, ist diese Nutzung zwar möglich aber es gibt Besseres. 

Wir erachten die Errichtung eines gehobenen Seniorenressorts für aktive Senioren, gekoppelt mit Pflegeeinrichtungen, die den Verbleib auch bei Pflegebedürftigkeit ermöglichen, als optimale Variante. 

Dafür spricht auch die Umgebung, die ein hohes Maß an Freizeitaktivitäten ermöglicht und überdies ein angenehmes Klima mit einer optimalen Sonnenstundenanzahl aufweist. Im Sommer gibt es in der Umgebung zahlreiche kulturelle Events und andere Veranstaltungen. Viele Lokale mit ausgezeichnetem Essen und ebensolchen Weinen sind zum Teil fußläufig erreichbar. In Neusiedl am See gibt es alle Einkaufsmöglichkeiten; das Outlet Center Parndorf ist ebenfalls leicht erreichbar.  Ärztliche Versorgung (Zahn, Optik, Orthopädie u.a.)  und alle Arten von persönlichen Dienstleistungen werden in Ungarn (Mosonmagyarovar/Ungarisch Wieselburg/Altenburg ist nur etwa 30 km entfernt) in guter Qualität und zu günstigsten Preisen angeboten. 

Alternativ wäre auch ein Projekt im Bereich der Vorsorgemedizin (Tagesklinik) und  Rehabilitation denkbar – eventuell gekoppelt mit der vorerwähnten Seniorenresidenz. Hier bieten die Arbeitskräfte aus der Slowakei bzw. aus Ungarn einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil.  

Für alle Überlegungen wesentlich ist die leichte Erreichbarkeit zweier Metropolen. Wien ist über die A 4 in etwa 45 Minuten, Bratislava/Pressburg über die A 6 sogar schneller erreichbar.  

Die Einstandskosten für das Grundstück samt See sind mit rd. EUR 10 Mio sehr preiswert. Wir verrechnen bei Vertragsabschluß für die Vermittlung ein Pauschalhonorar von EUR 250.000,-- zuz. MWSt.  Sollten wir im Zuge der Projektentwicklung/Projektrealisierung mit weiteren Tätigkeiten betraut werden, sind über deren Honorierung gesonderte Vereinbarungen abzuschliessen. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Dr. Peter Tomisek, der Sie gerne ausführlich informiert und auch eine Besichtigung organisiert. 

 

SLOWAKEI

In der gesamten Westslowakei verfügen wir über eine größere Anzahl von Liegenschaften, die sowohl für die Ansiedlung von Gewerbe- und Industriebetrieben als auch für den Handel geeignet sind.

Besonders interessant wird ein Engagement in der Slowakei nicht nur durch die niedrigen Arbeitskosten, sondern auch durch die günstige Unternehmensbesteuerung (KÖSt = 19 %).

Wir arbeiten nicht nur mit Kooperationspartnern aus dem Immobilienbereich, sondern mit renommierten Partnern im Wirtschaftstreuhand- und Rechtsbereich zusammen, sodass wir neben geeigneten Objekten bzw. Liegenschaften auch eine ganzheitliche Unterstützung bei der Gründung, Etablierung und beim Betrieb eines Unternehmens in der Slowakei anbieten können.

 
RUMÄNIEN

Bucarest: Bürohaus mit Kliniknutzung

In bester Wohnlage in Bucarest wurde 2014 ein hochwertiges Bürohaus errichtet, das von Beginn an zu zwei Drittel als Klinik eines renommierten mitteleuropäischen Krankenhausbetreibers genutzt wird. Der Mietvertrag läuft 20 Jahre - also bis 2034.

Die von anderen Mietern genutzten Flächen werden - mit Ausnahme der EG-Flächen (internationale Bank und Telekommunikationsunternehmen) nach deren Freiwerden durch den Klinikbetreiber übernommen.

Das Gebäude hat eine vermietbare Fläche von rd. 18.500 m² und 223 Parkplätze.

Nettoeinnahmen von etwas mehr als 2,4 Mio./Jahr bedeuten bei einem Kaufpreis von EUR 30,4 Mio. eine Rendite von rd. 8 %.

Kreuzburg an der Pistritz (Piatra Neam)

In dieser aufstrebenden siebenbürgischen Provinzhauptstadt mit 85.000 Einwohnern steht ein 2009 errichtetes und nahezu voll vermietetes Einkaufszentrum zum Verkauf. 44 Mieter sind auf einer vermietbaren Fläche von 12.800 m² untergebracht. Darüber hinaus stehen 300 Parkplätze zur Verfügung.

Bei jährlichen Nettomieteinnahmen von EUR 770.000,-- und einem Kaufpreis von EUR 5,5 Mio. ergibt sich eine heute in Europa kaum mehr erzielbare Jahresrendite von 14 %.

 
RUMÄNIEN - Gewerbeflächen HANDEL/PRODUKTION

Seit einigen Monaten beschäftigen wir uns intensiv mit Grundstücken und Projekten im gesamten rumänischen Staatsgebiet. Es ist uns gelungen, als Kooperationspartner ein sehr anerkanntes und erfolgreiches deutsch-rumänisches Unternehmen zu gewinnen, das über ein hohes Liegenschaftspotential verfügt bzw. disponieren kann und darüber hinaus auch die Kontakte hat, die zur raschen Umsetzung von Widmungen und Baubewilligungen erforderlich sind. 

Derzeit können wir Bestlagen in BUKAREST-SÜD (neben einem bestehenden Einkaufszentrum) mit 40.000 m² und in SIBIU/HERMANNSTADT mit 70.000 m² und 55.000 m² zu absolut marktkonformen Preisen anbieten. Die Flächen eignen sich insbesonders für Möbelhäuser und Baumärkte sowie Elektroniker. Natürlich sind auch Hypermärkte möglich, die zu Fachmarktzentren erweitert werden können. Wir können - so eine EKZ oder Fachmarktstruktur angestrebt wird- auch bei der Partner - und/oder Mietersuche aus unserem Kundenpotential behilflich sein. Möglich ist auch die Nutzung für Produktionsbetriebe und Logistik. Für diese Sparten verfügen wir aber auch über kostengünstigere Flächen. 

Darüber hinaus verfügen wir über ebenso geeignete Flächen in nahezu allen siebenbürgischen Großstädten, insbesondere in TEMESVAR, ARAD und BRASOV/KRONSTADT sowie im südlichen Umland von BUKAREST, jeweils mit hochrangiger Verkehrsanbindung. 

Da wir mit österreichischen und deutschen Handelsunternehmensgruppen kontinuierlich zusammenarbeiten, diese mit Grundstücken versorgen oder für diese Flächen gezielt suchen, sind wir auch in der Lage, Liegenschaften aufgrund eines gezielten Anforderungsprofiles kurzfristig zu finden bzw. diese  - falls erforderlich - auch baureif zu machen.

 
Wir freuen uns, Ihren Wunsch zu erfüllen bzw. Ihr Problem zu lösen! 

BUKAREST - rd. 12.700 m²neben Autostrada IULIU MANIU (Hochfrequenzlage)

In infrastrukturell sehr guter Lage in Bukarest (an der Hauptverbindung Zentrum nach Pidesti) liegt dieses Grundstück mit etwas über 12.700 m² (Konfiguration ca. 85 (Straßenfront) *  150) neben der Autostrada Iuliu Maniu und in unmittelbarer Nähe des Außenrings und der Stadtgrenze. 

Aufgrund der Widmung könnte man darauf ein fünfzehnstöckiges Gebäude (P+14) errichten, wobei sich von der Lage her eine  gewerbliche Nutzung, insbesonders auch für ein kleines FMZ oder einfach einen oder mehrere Retailer anbietet. Die Fläche könnte auch auf zwei oder drei Einzelgrundstücke geteilt werde, da die Straßenfront mit nahezu 90 m 3 ausreichend breite Bauplätze zulässt. Auch eine gemeinsame Parkplatzfläche mit z.B. 4000 m² (ca. 150 Stellplätze) und im Anschluß 3 Parzellen, diese dann je ca. 28*100 sind denkbar. Natürlich ist auch eine andere gewerbliche Nutzung (Dienstleistung oder Produktion)  möglich. Falls erforderlich gibt es grundsätzlich eine Erweiterungsmöglichkeit auf ca. 25.000 m².  

Die Zufahrt aus Richtung Pidesti erfolgt direkt, die Zufahrt aus Richtung Zentrum über eine Schleife unter der Autostraße bzw. vice versa. In der Nähe befindet sich ein großes Einkaufszentrum mit einem Carrefour Hypermarkt als Anchor Shop. 

Im Hinblick auf die infolge der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stagnierenden bzw. leicht gesunkenen Grundstückpreise in dieser Gegend ist der Kaufpreis mit EUR 350/m², sohin knapp 4.500.000 nunmehr für diese Lage, die außerdem noch über ein erhebliches Entwicklungspotential verfügt, um unteren Ende der Preisskala angesiedelt. 

Im Zuge unserer Projektentwicklungstätigkeit sind wir auch bereit und wahrscheinlich in der Lage, Partner für Interessenten zu finden, die nur eine

Teilfläche benötigen.  

Beim Zustandekommen eines Kaufvertrages stellen wir ein Pauschalhonorar von EUR 15,--/m² zuz. allfälliger Umsatzsteuer in Rechnung.  

Falls Sie nähere Unterlagen oder Informationen benötigen, ersuchen wir um Ihre Nachricht. Wir stellen auch gerne den direkten Kontakt zum Eigentümer her, der Sie vorort betreuen  wird.

Plan

 

 

UNGARN

hier verfügen wir über eine Reihe von (großen) Gewerbeflächen mit Handelseignung sowohl in Budapest als auch in anderen ungarischen Großstädten.

Budapest: im unmittelbaren Umland von Budapest verfügen wir über Gewerbeflächen mit Handelseignung in der Größe zwischen 15 - 100 ha, die für Industrie-, Gewerbe- und Handelsnutzung gewidmet sind und die alle eine sehr gute Infrastruktur - insbesondere eine Nahanbindung an die jeweilige Autobahn - aufweisen.

 

Die Anbote sind freibleibend und unverbindlich. Im Falle des Abschlusses eines Kaufvertrages bzw. in allen Fällen des § 15 Maklergesetzes stellen wir ein Honorar von drei Prozent des Kaufpreises zzgl. USt in Rechnung.