1140 Wien-Auhof

Auf dem Areal bzw. im Nahebereich des sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelnden Einkaufs- und Gewerbezentrums an der Wiener Westausfahrt gibt es mehrere Möglichkeiten, sowohl bestehende Hallenobjekte als auch Liegenschaften für die Errichtung von Gewerbe- und Handelsobjekten zu kaufen bzw. anzumieten.

 
1170  Wien

Dornbacherstraße: Im äußeren 17. Bezirk - Grenze Dornbach/Neuwaldegg - steht ein ebenerdiges, sehr gut konfiguriertes ehemaliges Banklokal mit rd. 350 m² für multifunktionale Verwendungsmöglichkeiten in einem attraktiven Altbauensemble zur Verfügung. Sowohl die individuelle als auch die öffentliche Verkehrsanbindung (Straßenbahnhaltestelle Linie 43 'vor der Haustüre') sind sehr gut. Es gibt auch tagsüber ausreichend Parkmöglichkeiten (parkraumbewirtschaftete Zone). 

Das auch behindertengerechte Lokal ist mit geringen Adaptierungen für verschiedene Verwendungszwecke bestens geeignet - sowohl für eine Büronutzung als auch für Geschäfts- oder Praxis/Ordinationsräume. Auch eine Nutzung durch mehrere Mieter (z.B. Ärztegemeinschaft, Arzt + Therapie, freie Berufe wie Wirtschaftstreuhänder + Anwalt...) wäre möglich. 

Das Naheinzugsgebiet Dornbach/Neuwaldegg verfügt über eine Wohnbevölkerung mit gehobener Einkommensstruktur. Bei der Nutzung Praxis/Ordination - sowohl für medizinische als auch therapeutische Verwendung - ist die Nähe des Krankenhauses Göttlicher Heiland' vorteilhaft.  

In der Gesamtbruttomiete von EUR 3.500,--/Monat sind die Betriebskosten und die Umsatzsteuer enthalten.

Plan

 
1170 Wien - Pizzeria

Das technisch auf dem letzten Stand befindliche und sehr ansprechende italienische Restaurant befindet sich in zentraler Lage des 17. Bezirks. Neben den rd. 100 Lokalplätzen stehen in der Sommersaison auch 36 genehmigte Gastgartenplätze zur Verfügung. Allein durch die unmittelbare Nähe zur HTL Rosensteingasse und zum Postsportverein erschließt sich ein großes zusätzliches Gästepotential. Auch die ´Pizza außer Haus´ findet regen Zuspruch. Die Umsatzzahlen geben wir bei ernsthaftem Interesse gerne bekannt. 

Das Lokal, das über einen großen Keller verfügt, ist mit den neuesten technischen Geräten (Registrierkasse, integrierte Schankanlage, elektronisches Bestellsystem.......) ausgestattet. Das Hauptmietverhältnis mit Weitergaberecht wird auf den neuen Mieter übertragen. 

In den monatlichen Gesamtkosten von rd. EUR 2.300,-- sind der Hauptmietzins, die Kosten für Wasser und Abwasser, die Betriebskosten und die USt. enthalten.  

Im Falle der Anmietung wird ein Honorar in Höhe von 3 Nettomieten inkl. BK - sohin gerundet EUR 5.700,-- zuzügl. MWSt in Rechnung gestellt.  

Alles in allem ein sehr schönes und zukunftstaugliches Gastlokal, das als wirtschaftliche Basis für einen Familienbetrieb bestens geeignet ist. Nach derzeitigem Stand können auch Mitarbeiter des Unternehmens bei Neuvermietung übernommen werden.  

Die Aufgabe des Lokales erfolgt nicht aus wirtschaftlichen, sondern ausschließlich aus altersbedingten persönlichen Gründen. Für die Weitergabe des Hauptmietrechtes und die Investitionsablöse ist ein Betrag von EUR 90.000,-- zu bezahlen. Dieser kann auch in Raten (Angeld min. EUR 50.000,-- und nachfolgend in 6 Monatsraten) entrichtet werden.

Ansicht innen 1.jpg

Plan EG.jpg

 

Die Anbote sind freibleibend und unverbindlich. Im Falle des Abschlusses eines Kaufvertrages bzw. in allen Fällen des § 15 Maklergesetzes stellen wir ein Honorar von drei Prozent des Kaufpreises zzgl. USt in Rechnung.